Etwas über vier Jahre ist es nun her, dass ich beschlossen habe, mich mehr mit der People-Fotografie zu beschäftigen, nachdem ich in den Jahren davor hauptsächlich Flora, Fauna und Architektur fotografiert habe.

Für die ersten – zugegeben noch recht unbeholfenen – fotografischen Gehversuche mussten noch Freunde und Bekannte als willige “Opfer” herhalten und wenn ich heute, mit einigen Jahren und einem ganzen Berg an Erfahrung mehr, auf die damals entstandenen Bilder zurückblicke, muss ich zugegeben doch ein wenig Schmunzeln. Damals fand ich die Bilder toll, die Modelle fanden sie toll – also waren alle zufrieden. Ich hoffe, dass es mir genau so gehen wird, wenn ich in einigen Jahren auf die Bilder zurückblicke, die ich in diesem Jahr gemacht habe und dort das eine oder andere finde, das ich seitdem verbessert habe. Denn wenn dem nicht so wäre, wäre ein Stillstand eingetreten und meine fotografische Weiterentwicklung im Sande verlaufen.

Ich möchte euch also einladen, in den kommenden Wochen mit mir eine kleine Reise durch meine Shootings der vergangenen Jahre zu unternehmen und werde nun regelmäßig, alle paar Tage, in chronologischer Reihenfolge kleine Blogpostings zu meinen vergangenen Fotoshootings veröffentlichen, getreu dem Motto “Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen”