Mandragor ist ein Hobbyfotograf und Photoshop Dilettant aus Deutschland.

Geboren 1974 im fernen Südafrika ist er mit einem Zwischenstopp in Asien irgendwie in Babenhausen im südlichen Rhein-Main Gebiet gelandet. Beruflich in vollkommen anderen Gefilden unterwegs, ist das Fotografieren für ihn reine Leidenschaft. Ohne den Zwang, damit Geld verdienen zu müssen, beschäftigt er sich insbesondere mit dem Fotografieren von Menschen.

Sein Augenmerk gilt dabei den Menschen jenseits des Mainstreams – insbesondere (aber nicht nur) aus den Bereichen Gothic, Punk, Cosplay und Fantasy aber auch stilvolle Akt- und Erotik-Fotografie.

Mandragor liebt Inszenierungen, denn zu einem guten Bild gehört neben dem passenden Model auch die richtige Umgebung und passende Accessoires. Deshalb bevorzugt er Shootings „on location“. In manchen Fällen kann aber auch sein eigenes Studio der richtige Aufnahmeort sein.

Viel Wert legt er auch auf die Nachbearbeitung seiner Fotos am Computer. Von der einfachen Beauty-Retusche bis hin zu komplexen Composings nutzt er gerne und oft die Möglichkeiten moderner Bildverarbeitung – allerdings ohne den Anspruch, in seinen Bildern die Realität wiederzugeben.